Vereinsplan:

C-Junioren-Bezirksliga: U15 lebt! Kazim mit "Doppelpack"!

Nachdem unsere U15-Jugend in den letzten beiden Meisterschaftsspielen auf neun bzw. zehn Stammkräfte verzichten musste, standen am Samstag im Heimspiel gegen Schlusslicht VfL Senden bis auf Ben alle Akteure zur Verfügung.

Unser Team kam gut ins Spiel, war optisch überlegen und erspielte sich eine Reihe von Torchancen. 

In der 20. Spielminute schloss Kazim einen gelungenen Spielzug über Max und Mikail zur 1: 0-Führung ab, indem er frei auf das Sendener Tor zulief und den Ball überlegt am Sendenner Torhüter vorbei ins Netz schob.

Bis zum Halbzeitpfiff konnten beide Mannschaften keine weiteren Akzente setzen.

Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel. In der 49. Spielminute scheiterte ein Sendender Spieler nach einem indivuduellen Fehler eines HSC-Spieleres freistehend vor Torhüter Davide, der einen "Unhaltbaren" entschärfte und so den Ausgleich verhindern konnte.

Im direkten Gegenzug spielte ein Gästeverteidiger den Ball im Sendener 16er mit der Hand und es war erneut Kazim, der die Verantwortung übernahm und den  fälligen Elfmeter sicher zum 2 : 0 verwandelte (50.).

Der HSC hätte das Ergebnis noch verbessern können, doch nach einer schönen Kombination über Max und Nico scheiterte Danilo am guten Sendener Torhüter (65).

VfL Senden hatte nichts mehr entgegenzusetzten und so hollte unsere U15 drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Im Kader standen Davide, Jeton, Anton, Anna, Max, Dennis, Nico, Danilo, Paul, Mikail, Kazim, Ahmad, Enxhell, Amin, Manuel, Felix und Maxi.

Senioren - Diesmal eine Niederlage

Leider hat es am letzten Wochenende dieses Mal eine Niederlage für unsere Senioren gegeben. Allerdings haben die anderen beiden Teams gewonnen. Für das kommende Wochenende macht sich das Revierderby bemerkbar...

1. Mannschaft:
Unsere erste Garde musste am letzten Wochenende leider eine Niederlage einstecken. Zwar ging man als Favorit in die Partie, allerdings steckt Mengede 08/20 II im Abstiegskampf. Und das setzt erfahrungsgemäß manchmal zusätzliche Energien frei. 3:2 stand am Ende auf dem Papier und nun stehen unsere Männer auf Platz 4 der Tabelle.
Am kommenden Wochenende wirft das große Revierderby natürlich seine Schatten voraus und sorgt für viele Spielverschiebungen. 🤷‍♂️
Auch unsere 1. Mannschaft trifft bereits am SAMSTAG um 16:30 Uhr "am Berch" auf den DjK Blau-Weiß Huckarde💪

Amateure:
Unsere Amateure marschieren weiter nach vorne bzw. nach oben. Sehr gut!
Im Duell gegen den SV Brackel 06 II konnte ein 4:1 Sieg eingefahren werden, Aktuell steht unsere Zweitvertretung auf dem achten Tabellenplatz. Nach der enttäuschenden Hinrunde ist das Balsam für die Amateuren-Seele. 👍

Weiterlesen: Senioren - Diesmal eine Niederlage

U15 testet erfolgreich!

Zur Vorbereitung auf das richtungsweisende Spiel der U15-Jugend des Hörder SC um den Verbleib in der Bezierksliga am Samstag gegen Schlusslicht VfL Senden  stand gestern ein wichtiger Test gegen den Bezirksligisten Hombruch III an.

Es war noch etwas Sand im Getriebe, doch Anna und die Jungs konnten den Schwung aus den erfreulichen Auftritten bei den HSM 2018 erfolgreich auf den Kunstrasen übertragen.

Es passierte noch der ein oder andere individuelle Fehler, doch das Team zeigte sich laufstark und spielerisch kreativ und siegte verdient mit 2 : 1.

Es wäre durchaus ein um zwei oder drei Tore höheres Ergebnis möglich gewesen.

Die HSC-Treffer erzielten Kazim (20.) und Mikail (60.).

Im Kader Standen Davide, Ben, Anton, Anna, Dennis, Max, Nico, Danilo, Paul, Kazim, Mikail, Maxi, Amin, Manuel, Felix und Ahmad.

Alt bewährt aber nicht altbacken - Das HSC-Traditionstreffen 2018

Benninghofen/Hörde. Zum sechzehnten Mal trafen sich am vergangenen Freitag ehemalige Fußballer des Hörder Sport Clubs in ihrem Vereinsheim in der Hüttenhospitalstraße. Ob Sturm, Verteidigung, Torwart oder Schiri, beim Traditionstreffen werden Geschichten und Fotos ausgetauscht, der Lebenden und Toten gedacht und viel gelacht.

Wie bereits Theodor Fontane wusste: „Ein alter bewährter Freundeskreis ist unbezahlbar, aber er reicht nicht aus, wenn nicht frische Elemente gelegentlich hinzukommen.“ , so berichteten nach der kurzen Eröffnung von Initiator Friedhelm „Käse“ Pallwitz die beiden Vorstandsvorsitzenden Willi Böhm und Dirk Ötting von der positiven Entwicklung des Vereins, v.a. beim und durch den Nachwuchs.  Derzeit trainieren und spielen neben den drei Senior-Mannschaften in der Kreisklasse und den Alten Herren ganze fünfzehn(!) Junior-Mannschaften im HSC, von der U19 / A1-Jugend bis zu den Mini- (oder Windel-) kickern.

Der Erfolg der Seniormannschaften sei laut Ötting ganz klar auf die nachhaltige Jugendarbeit zurückzuführen, da diese ihre Spieler „selbst heranzüchteten“ UND (z.B. durch Neuerungen) hielten. Einen Beweis für diese Tradition liefert fast jeder Teilnehmer dieses Treffens. So haben die meisten ihre Kindheit und Jugend bereits auf dem Ascheplatz des HSC verbracht, haben unter den ersten Flutlichtern endlich bis in den Abend hinein zocken können und später den Wandel zum Kunstrasen unterstützt, immer als EIN Mann, EINE Familie. Und so ist man sich auch heute einig, dass der gemeinsame Wunsch nun in einer neuen, energiesparenden Flutlichtanlage besteht. Dabei hofft der Vorstand auf Hilfe der Stadt Dortmund, sowie weiterer Unterstützer, z.B. in der Bezirksverwaltung.

 

Auf dem Foto zu sehen:

(von links:) Udo Seifert, Wolfgang Klein, Dieter Michalke, 1. Vorstandsvorsitzender Willi Böhm mit seinem Enkel Max Paul Klein (ebenfalls HSC-Mitglied), Klaus Schlegel, Rainer Neuhaus, Günther Wilke, Lothar Vosspeter, Christian Behr, Uli Dittberner, Hannelore & Paul Funken, Gaby Dreving, 2. Vorstandsvorsitzender Dirk Ötting, Klaus Königsfeld, Volker Dreving, Jochen Holtmeier, Klaus Hauschild, Werner Kiery, Heinrich Hensge, Friedhelm Brauckhoff & Frau, Rainer Fischer, Manfred Lambert, (Sitzend:) Initiator Friedhelm (Käse) Pallwitz & Simone Thiel

Endrunde HSM 2018: U15 verpasst Viertelfinale, zeigt aber einen starken Auftritt in Eving!

Mit einer starken Leistung verabschiedete sich unsere U15 am Samstag von den HSM 2018.

Gleich im ersten Spiel zeigte das Team gegen TSC Eintracht tollen Hallenfussball und führte bis zur 8. Spielminute verdient mit 2 : 0. Drei individuelle Fehler führten dann leider zu einer 2 : 3-Niederlage, bei der Eintracht den Siegtreffer drei Sekunden vor Spielende erzielte.

Genau dieser Treffer bedeutete nach weiteren Spielen gegen Husen Kurl (4 : 2), Eving Lindenhorst (5 : 1) und Hombrucher SV (0 : 2) das Ausscheiden, da der unnötig verlorene Punkt gegen TSC Eintracht in der Endabrechnung zum Weiterkommen ins Viertelfinale fehlte.

Die Endrundentreffer erzielten Kazim (6), Anton (2), Ben, Paul und Amin.

Unterm Strich spielte unsere U15 eine starke HSM 2018.

Im Kader Standen : Davide, Anton, Nico, Danilo, Max, Ben, Anna, Kazim, Mikail, Paul, Amin und Maxi.

Der Titel der besten und lautsten Fans ging, wie in den Vorjahren, deutlich an den HSC. Vielen Dank für die großartige Unterstützung.

Unterkategorien