Vereinsplan:

B1 unterliegt 1:3, zeigt aber starkes Testspiel gegen Landesligisten!

Im Testspiel gegen den Landesligisten Westfalia Herne unterlag die U17-Jugend des Hörder SC zwar mit 1:3, zeigte aber eine sehr ansprechende Leistung.

In der ersten Halbzeit hatte der Gast aus Herne mehr Ballbesitz und spielte optisch überlegen, der HSC spielte aber munter mit und hatte die deutlich besseren Torchancen. Chancen auf Herner Seite gab es nicht. Wie aus dem Nichts fiel in der 30. Minute trotzdem das 1:0 für Herne.

In der zweiten Halbzeit konnte das konditionell starke HSC-Team noch einen Gang hochschalten, übernahm das Kommando und erzielte durch Kapitän Gebra den hochverdienten Ausgleich (50.).

Weitere gute Möglichkeiten zur HSC-Führung konnten leider nicht genutzt werden und so kamen die Gäste durch eine Einzelleistung und eine Standartsituation in den letzten zehn Minuten doch noch zu einem 3:1-Erfolg.

Fazit des Testspiels: Unsere Jungs konnten den Test gegen einen guten Landesligisten aus Herne vom Spielverlauf her ausgeglichen gestalten und fahren am Mittwoch gut gerüstet zum nächsten Punktspiel nach Barop.

Im Kader standen Patrice, Nico H., Florian, Anton, Makan, Kazim, Mikail, Pascal, Danilo, Elias, Gebra, Paul, Garcia, Markus und Jeton

Nicht zur Verfügung standen Nicolas, Max, Chaner, Nico L. und Till.

B1 wieder in der Spur!

Gut erholt von der deutlichen 2:7-Niederlage bei SV Brackel 06 zeigte sich die U17-Jugend des Hörder SC im Heimspiel gegen TV Brechten und siegte auch in dieser Höhe verdient mit 6:1.

Die HSC-Tore erzielten Gebra, Max, Kazim, Jeton, Florian und Mikail.

Im Kader standen Nicolas, Nico L., Florian, Caner, Anton, Max, Elias, Danilo, Kazim, Mikail, Gebra, Till, Markus, Jeton und Makan.

Die spielfreie Zeit in den Herbstferien nutzen Team und Trainer zu einem Test am 28.10. gegen den Landesligisten Westfalia Herne. 

Jugend - U12 setzt Siegesserie fort und lässt Samstag mit gemeinsamem Ausflug ausklingen

Die U12 des HSC ist weiter in der Erfolgsspur. 6 Siege aus 6 Spielen, 45:1 Tore - so lautet die aktuelle Bilanz. Auch im gestrigen Meisterschaftsspiel gegen die D1-Jugend des BSV Schüren 1910 e.V. gab man sich nicht den Hauch einer Blöße. Der HSC ließ dem Lokalrivalen keine Chance und siegte deutlich mit 11:0. Die logische Konsequenz ist, dass man die Tabelle weiterhin souverän anführt. Es ist zwar erst ein Viertel der Saison gespielt, aber nach jedem weiteren Erfolg wird es umso schwieriger die Aufstiegsambitionen klein zu reden.

Anschließend begaben sich Team, Trainer, Eltern und Geschwisterkinder ins KiKi Island nach Menden, um den Tag angemessenen ausklingen zu lassen. Die neu formierte Truppe ist unglaublich schnell zusammen gewachsen und harmoniert sowohl auf dem grünen Kunstrasen als auch außerhalb des Platzes. Wie man sieht, hatten alle viel Spaß und das tolle sommerliche Wetter trug sein Übriges zu einem rundum gelungenen Tag bei.

#mehralsnureinverein #dervereinfürdenstadtbezirk

 

B1-Jugend kassiert heftige Niederlage!

Keine Chance hatte die U17-Jugend des Hörder SC am Sonntag bei SV Brackel 06 und verlor auch in dieser Höhe verdient mit 2:7!

Ein saft- und kraftlos auftretendes Hörder Team war in allen Belangen deutlich unterlegen.

Die beiden HSC-Treffer erzielte Gebra.

Im Kader standen Nicolas, Nico L., Florian, Anton, Caner, Max, Till, Pascal, Danilo, Elias, Gebra, Kazim, Jeton, Mikail, Garcia, Paul und Markus.

Nico H. (auf Reisen), Emil (verletzt) und Makan (B2) standen nicht zur Verfügung.

B1-Jugend schlägt Aplerbeck 09 und bleibt weiterhin ungeschlagen!

Trotz einer erneut verschlafenen ersten Halbzeit konnte die U17-Jugend des Hörder SC auch das dritte Punktspiel der Saison für sich entscheiden und gegen SC Aplerbeck 09, einen der Favoriten auf den Aufstieg in die Bezirksliga, mit 3:1 gewinnen.

Aplerbeck war im ersten Abschnitt hoch überlegen und der HSC musste sich darauf beschränken, sich gegen die überfallartigen Angriffe der Gäste zur Wehr zu setzen. Ein eigenes Offensivspiel war nicht durchzusetzen und so ging es mit einem 0:1-Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel sahen die zahlreichen Zuschauer ein völlig anderes Spiel. Angeführt von dem nun überragenden Kapitän Gebra zeigte der HSC eine sehr starke Leistung und drehte das Spiel zu einem 3.1-Erfolg, der letztlich auch verdient war, da man in der zweiten Halbzeit nicht eine einzige Chance für Aplerbeck zuließ. 

Die HSC-Treffer erzielten Gebra (50. und 55.) und Pascal (75.).

Im Kader standen Nicolas, Nico H., Anton, Florian, Nico L., Kazim, Mikail, Pascal, Danilo, Elias, Gebra, Caner, Jeton, Till und Paul.      

Unterkategorien