Vereinsplan:

C-Junioren-Bezirksliga: U15 lässt wichtige Punkte liegen!

Im Nachbarschaftsduell gegen den Kirchhörder SC kam die U15-Jugend des Hörder SC am Samstag nicht über ein 2 : 2 hinaus.

Trotz eines Chancenvorteils von 8 : 3 und obwohl das Spiel überlegen geführt wurde, musste sich der HSC am Ende mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Die jeweiligen Gästeführungen konnten durch Mikail (6.) und Kazim (54.) ausgeglichen werden.

Weitere Riesenchancen u. a. für Paul und Kazim konnten leider nicht genutz werden.

Besonderer Dank gilt D-Junioren-Torhüter Louis, der kurzfristig einsprang und seine Sache prima machte.

Viel Zeit, um über die vergebenen Chancen und die verlorenen Punkte nachzudenken, bleibt nicht, da bereits am Mittwoch die Spvgg. Hamm zum Nachholspiel in Hörde erwartet wird.

Eine schwierige aber aufregende Saison neigt sich dem Ende entgegen und Team und Trainer werden weiterhin alle Kräfte mobilisieren, um die Bezirksliga zu halten.

Im Kader standen Louis, Ahmad, Anton, Anna, Dennis, Max, Nico, Paul, Jeton, Mikail, Kazim, Danilo, Felix, Maxi, und Enxhell.

Senioren - N-S-N-S

Dieses Mal gab es in der vergangenen Woche vier Spiele für unsere drei Seniorenmannschaften zu bestreiten. Die Bilanz ist ausgeglichen...

1. Mannschaft:

Nach dem Kantersieg und gleichzeitigem Rekord aus der Vorwoche kam diesmal leider ein Tief. 😕

Gegen einen stark aufspielenden TuS Bövinghausen 04 gab es am Ende eine 8:1 Niederlage. Der Gegner wird wohl nicht mehr von der Spitze verdrängt werden können.

Unsere Männer sollten das Spiel schnell abhacken und auf kommende Woche schauen. Dort wartet nämlich der Tabellenletzte der Liga, der SC Osmanlispor 1990 e.V. 💪

Amateure:

Unsere Amateure erlebten ebenfalls ein Up and Down. Allerdings innerhalb weniger Tage.

Im Nachholspiel bei den BC Sportfreunde 06 e.V.  Dortmund konnte ein 3:2 Erfolg eingefahren werden, während drei Tage später leider nur ein 0:3 gegen den ASC 09 Dortmund Fußball II erzielt werden konnte. 🤷‍♂️

Dass es sich hierbei um den Tabellenführer handelt, soll hier nicht vergessen werden. ☝️

Wir schauen aber lieber nach vorne. Denn: Es ist Derbytime! Der Tabellenzweite VFL Hörde 1912 empfängt unsere 2. Mannschaft. Mehr Prestigeduell geht nicht. Auf geht’s, Amateure! 💪

Die "3te":

Die 60-Punkte-Marke ist geknackt. Gegen den TuS Kruckel 1910 E.V. III gab es einen überzeugenden 10:2 Kantersieg. 😎

Step by Step geht es in Richtung Aufstieg! Ganz stark! 👍

Am kommenden Sonntag geht es zum TuS Freiheit Do-Deusen 1910 e.V. III. Ein Team aus dem unteren Drittel der Tabelle (Platz 11). Mit exakt dreimal so viel Punkten sind die Vorzeichen eigentlich eindeutig. Hoffen wir‘s auch! 💪

Kommende Spiele (Spieltagsübersicht):

Sonntag, 29.04., 15:15 Uhr, Sportplatz Hörder SC „am Berch“:

HSC - SC Osmanlispor

Sonntag, 29.04., 15:00 Uhr, auswärts:

VFL Hörde - HSC II

13:00 Uhr:

TuS Deusen III - HSC III

#HörderSC #MehrAlsNurEinVerein #DerVereinFürDenStadtbezirk #HSC #Dortmund

 

#Hörde #Amateurfußball #TraditionSeit1910

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Der Vorstand des Hörder Sport Club 1910 e.V. lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung mit Wahlen am 25.05.2018, ab 19:00 Uhr im Vereinsheim ein.

Wir würden uns freuen, wenn ihr zahlreich dort erscheint.

Mehr Informationen erhaltet ihr in der offiziellen Einladung. (Foto)

#HSC #MehrAlsNurEinVerein

Der Hörder Sport-Club trauert um Helmut Zirkler

Unser langjähriges Vereinsmitglied Helmut Zirkler ist am 17.04.2018 im Alter von 88 Jahren von uns gegangen. Helmut fand als Ur-Benninghofer bereits im Jahr 1945 den Weg zum HSC und blieb seinem Herzensverein über 72 Jahre lang treu. Er war bis zum Schluss unser ältestes lebendes Vereinsmitglied.

Helmut hat maßgeblich dazu beigetragen, den Hörder SC, so wie wir ihn heute kennen und schätzen, nach dem 2. Weltkrieg wiederaufzubauen. Er begann seine Karriere in der damaligen Schülermannschaft und war später auch in den Senioren und der Alte-Herren-Mannschaft des HSC aktiv. Ehemalige Freunde, Mitspieler und Weggefährten, wie Friedhelm „Käse“ Pallwitz und Heinrich Hensge, erinnern sich noch heute mit glänzenden Augen an diese Zeit. Kaum einer verkörperte die Hörder Werte und Tugenden so wie Helmut Zirkler. Sein Auftreten war stets von Freundlichkeit und Bescheidenheit geprägt, er hatte für alle immer ein offenes Ohr.

Helmut war als ehemaliger „Hoeschianer“ Hörder durch und durch und steht wie kaum ein anderer für die Erfolge und Errungenschaften des HSC seit der Mitte des 20. Jahrhunderts. Zunächst als Jugendleiter und -geschäftsführer am Aufbau der Jugendabteilung beteiligt, war er später lange Jahre als Geschäftsführer des Hauptvereins tätig. Großprojekte wie die Errichtung der Flutlichtanlage waren nur durch seine Initiative und sein maßgebliches Engagement möglich.

Helmut Zirkler gehört zu den ganz Großen der über 100-jährigen Hörder Fußballgeschichte. Auch bis zuletzt war er seinem Hörder Sport-Club zutiefst verbunden. Er besuchte weiterhin regelmäßig die Spiele der 1. Mannschaft und war bei Feiern und Turnieren ein gern gesehener Gast. Sein Verlust führt einem umso deutlicher vor Augen, dass der Amateurfußball ohne solch herausragendes ehrenamtliches Engagement nicht bestehen kann.

Wir werden Helmut Zirkler stets in bester Erinnerung behalten und sein Andenken ehren. Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

 #hsc #mehralsnureinverein

 

 

C-Junioren-Bezirksliga: U15 verliert 1 : 4 in Olfen, enttäuscht aber keineswegs!

Die Vorzeichen für das Spiel unserer U15-Jugend am Samstag beim Tabellendritten SuS Olfen standen nicht gut: Erneut musste man auf fünf verletzte bzw. kranke Stammkräfte verzichten.

So übernahmen die Hausherren auch direkt das Kommando und gingen nach bereits sieben Minuten in Führung. Der HSC beschränkte sich auf die Defensive, versuchte Fehler zu vermeiden, kam gegen Mitte der ersten Halbzeit aber besser ins Spiel und erspielte sich auch einige Torchancen.

Als man das Spiel nun gerade etwas ausgeglichener gestalten konnte, holte sich der kurz zuvor für den verletzten Felix eingewechselte Amin eine rote Karte wegen Beleidigung eines Gegnspielers ab (32.) und so musste der HSC versuchen, das Spiel mit nur noch zehn Leuten ordentlich zu Ende zu spielen.

Wer nun aber glaubte, das Spiel sei aus HSC-Sicht schon verloren, sah sich getäuscht, denn unser Team wehrte sich in Unterzahl gegen die drohende Niederlage, kämpfte tapfer und spielte auch plötzlich guten Fußball.

Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Kazim sogar den mittlerweile verdienten Ausgleich erzielen.

In der zweiten Halbzeit machte der HSC enormen Druck und erspielte sich drei Großchancen durch Mikail (43.), Paul (45.) und Kazim (47.), die zum Entsetzten aller Beteiligten aber nicht genutzt werden konnten.

So kam es, wie es kommen musste und Olfen erzielte aus dem Nichts heraus die glückliche 2 : 1- Führung. Der HSC stellte nun um, löste die Abwehrkette auf, wechselte viermal und spielte nun mit fünf Spitzen, doch es wollte kein weiterer Treffer gelingen.

Am Ende erhöhte Olfen in der letzten Spielminute noch auf zunächst 3 : 1 und schließlich auf 4 : 1 und damit auf ein Endergebnis, dass den Spielverlauf nicht wiedergibt.

Ein aufopferungsvoll kämpfendes HSC-Team in Unterzahl hätte aufgrund der zweiten Hälfte mindestens einen Punkt verdient gehabt.

Im Kader Standen Davide, Felix, Anton, Anna, Nico, Jeton, Mikail, Paul, Danilo, Manuel, Kazim, Enxhell, Amin, Yassin und Dennis.

Unterkategorien