Vereinsplan:

B1 beendet Saison 2018/2019 mit einem Sieg!

Im letzten Saisonspiel zeigte die U17-Jugend des Hörder SC eine ordentliche Leistung und siegte bei TuS Eving Lindenhorst mit 4:2.

Die HSC-Treffer erzielten Gebra (2), Mel und Pascal.

Im Kader standen Kamyab, Jeton, Caner, Anton, Florian, Nico H., Max, Danilo, Mel, Pascal, Gebra, Michael, Till, Kazim und Mikail.

Nicht zur Verfügung standen Elias, Nico L. (beide verletzt), Markus und Makan (beide verhindert).

Das Team verabschiedet sich aus der Saison 2018/2019 mit einem vierten Platz in der Meisterschaft der Dortmunder Sonderklasse und einem dritten Platz bei den Dortmunder Hallenstadtmeisterschaften.

Die erfolgreichsten Scorer waren Gebra (28 Punkte), Pascal (24), Kazim (24), Danilo (15), Mel (14) und Max (13).

B1 unterliegt erneut!

Auch im letzten Heimspiel der Saison ging die U17-Jugend des Hörder SC sang- und klanglos unter und unterlag gegen VfR Sölde mit 1:3.

Im Kader Standen Kamyab, Nico L., Anton, Caner, Makan, Nico H., Max, Danilo, Markus, Pascal, Mel, Michael, Mikail und Jeton.

Nicht zur Verfügung standen Elias, Kazim (beide verletzt), Gebra, Florian (beide A-Jugend) und Till.

HSC-Spieler Deniz Yelkuvan ist auf eine Stammzellenspende angewiesen - Große Registrierungsaktion am morgigen 26. Mai!

Bereits seit frühester Kindheit tritt der heute 22-jährige Deniz Yelkuvan begeistert vor das runde Leder. Noch auf Asche absolvierte er damals seine ersten Spiele für den Hörder SC und feierte bereits früh erste Erfolge.

Unvergessen bleibt - noch heute, knapp 15 Jahre später - die Meisterschaft in der F-Jugend. Schon zu dieser Zeit überzeugte Yelku mit seiner feinen Technik und präzise getretenen Standardsituationen.

Später in der B- und A-Jugend tat er sich auch vermehrt als Führungsspieler hervor. Sowohl sportlich aber auch menschlich war er unverzichtbarer Teil dieser Mannschaften.

Im Jahr 2015 dann, nach seinem letzten A-Jugendjahr, folgte dann die Schockdiagnose: Blutkrebs - für seine Mitspieler und Trainer kaum zu begreifen.

Aber Yelku kämpfte sich zurück. Ca. zwei Jahre später stand er wieder auf dem Fußballplatz und streifte sich das Trikot seines Hörder SC über - Momente, in denen Ergebnisse und Tabellenstände in den Hintergrund treten.

Man glaubte, Yelku habe es überstanden und könne nun wieder ein normales Leben führen, diese schwierige Zeit hinter sich lassen.

Doch nun ist der Krebs zurück und Yelku ist dringend auf eine Stammzellenspende angewiesen. Man kann jetzt mit dem Schicksal hadern, warum es meist die Besten trifft oder man kann helfen.

Daher rufen wir euch auf, zu helfen! Lasst euch am morgigen 26. Mai als Stammzellenspender von der DKMS Deutschland registrieren und helft das Leben eines unserer Spieler zu retten - eines klasse Fußballers und Mitspielers und eines noch besseren Menschen.

Wir bitten daher auch alle Spieler und Mitglieder anderer Vereine, diese Aktion zu unterstützen! Liket und teilt diesen Beitrag und nehmt am 26. Mai teil.
Deniz zählt auf euch!

#indenfarbengetrenntindersachevereint
#helftyelku

 

Schwache B1 verliert bei Kirchhörde II!

Nach dem starken 4:2-Auswärtserfolg bei DJK SF Nette erwischte die U17-Jugend des Hörder SC im gestrigen Punktspiel beim Kirchhörder SC II einen gebrauchten Tag.

Keiner der eingesetzten Spieler erreichte annähernd seine Normalform und so mussten die HSC-Jungs eine 1:3-Niederlage hinnehmen. 

Das HSC-Tor erzielte Markus nach einem individuellen Fehler des KHSC-Torhüters. 

Im Kader standen: Michael, Markus, Nico H., Anton, Jeton, Max, Mikail, Danilo, Mel, Pascal, Kazim, Makan, Till, Florian und Kamyab.

Nicht zur Verfügung standen Elias, Nico L. (beide verletzt), sowie Gebra und Caner (beide A-Jugend).

Unterkategorien