Vereinsplan:

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Der Vorstand des Hörder Sport Club 1910 e.V. lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung mit Wahlen am 25.05.2018, ab 19:00 Uhr im Vereinsheim ein.

Wir würden uns freuen, wenn ihr zahlreich dort erscheint.

Mehr Informationen erhaltet ihr in der offiziellen Einladung. (Foto)

#HSC #MehrAlsNurEinVerein

Der Hörder Sport-Club trauert um Helmut Zirkler

Unser langjähriges Vereinsmitglied Helmut Zirkler ist am 17.04.2018 im Alter von 88 Jahren von uns gegangen. Helmut fand als Ur-Benninghofer bereits im Jahr 1945 den Weg zum HSC und blieb seinem Herzensverein über 72 Jahre lang treu. Er war bis zum Schluss unser ältestes lebendes Vereinsmitglied.

Helmut hat maßgeblich dazu beigetragen, den Hörder SC, so wie wir ihn heute kennen und schätzen, nach dem 2. Weltkrieg wiederaufzubauen. Er begann seine Karriere in der damaligen Schülermannschaft und war später auch in den Senioren und der Alte-Herren-Mannschaft des HSC aktiv. Ehemalige Freunde, Mitspieler und Weggefährten, wie Friedhelm „Käse“ Pallwitz und Heinrich Hensge, erinnern sich noch heute mit glänzenden Augen an diese Zeit. Kaum einer verkörperte die Hörder Werte und Tugenden so wie Helmut Zirkler. Sein Auftreten war stets von Freundlichkeit und Bescheidenheit geprägt, er hatte für alle immer ein offenes Ohr.

Helmut war als ehemaliger „Hoeschianer“ Hörder durch und durch und steht wie kaum ein anderer für die Erfolge und Errungenschaften des HSC seit der Mitte des 20. Jahrhunderts. Zunächst als Jugendleiter und -geschäftsführer am Aufbau der Jugendabteilung beteiligt, war er später lange Jahre als Geschäftsführer des Hauptvereins tätig. Großprojekte wie die Errichtung der Flutlichtanlage waren nur durch seine Initiative und sein maßgebliches Engagement möglich.

Helmut Zirkler gehört zu den ganz Großen der über 100-jährigen Hörder Fußballgeschichte. Auch bis zuletzt war er seinem Hörder Sport-Club zutiefst verbunden. Er besuchte weiterhin regelmäßig die Spiele der 1. Mannschaft und war bei Feiern und Turnieren ein gern gesehener Gast. Sein Verlust führt einem umso deutlicher vor Augen, dass der Amateurfußball ohne solch herausragendes ehrenamtliches Engagement nicht bestehen kann.

Wir werden Helmut Zirkler stets in bester Erinnerung behalten und sein Andenken ehren. Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.

 #hsc #mehralsnureinverein

 

 

C-Junioren-Bezirksliga: U15 verliert 1 : 4 in Olfen, enttäuscht aber keineswegs!

Die Vorzeichen für das Spiel unserer U15-Jugend am Samstag beim Tabellendritten SuS Olfen standen nicht gut: Erneut musste man auf fünf verletzte bzw. kranke Stammkräfte verzichten.

So übernahmen die Hausherren auch direkt das Kommando und gingen nach bereits sieben Minuten in Führung. Der HSC beschränkte sich auf die Defensive, versuchte Fehler zu vermeiden, kam gegen Mitte der ersten Halbzeit aber besser ins Spiel und erspielte sich auch einige Torchancen.

Als man das Spiel nun gerade etwas ausgeglichener gestalten konnte, holte sich der kurz zuvor für den verletzten Felix eingewechselte Amin eine rote Karte wegen Beleidigung eines Gegnspielers ab (32.) und so musste der HSC versuchen, das Spiel mit nur noch zehn Leuten ordentlich zu Ende zu spielen.

Wer nun aber glaubte, das Spiel sei aus HSC-Sicht schon verloren, sah sich getäuscht, denn unser Team wehrte sich in Unterzahl gegen die drohende Niederlage, kämpfte tapfer und spielte auch plötzlich guten Fußball.

Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Kazim sogar den mittlerweile verdienten Ausgleich erzielen.

In der zweiten Halbzeit machte der HSC enormen Druck und erspielte sich drei Großchancen durch Mikail (43.), Paul (45.) und Kazim (47.), die zum Entsetzten aller Beteiligten aber nicht genutzt werden konnten.

So kam es, wie es kommen musste und Olfen erzielte aus dem Nichts heraus die glückliche 2 : 1- Führung. Der HSC stellte nun um, löste die Abwehrkette auf, wechselte viermal und spielte nun mit fünf Spitzen, doch es wollte kein weiterer Treffer gelingen.

Am Ende erhöhte Olfen in der letzten Spielminute noch auf zunächst 3 : 1 und schließlich auf 4 : 1 und damit auf ein Endergebnis, dass den Spielverlauf nicht wiedergibt.

Ein aufopferungsvoll kämpfendes HSC-Team in Unterzahl hätte aufgrund der zweiten Hälfte mindestens einen Punkt verdient gehabt.

Im Kader Standen Davide, Felix, Anton, Anna, Nico, Jeton, Mikail, Paul, Danilo, Manuel, Kazim, Enxhell, Amin, Yassin und Dennis.

C-Junioren-Bezirksliga: U15 gegen TSC eine Halbzeit prima; dann Totalabsturz!

Im Nachholspiel der Bezirksliga Gruppe 4 musste unsere U15-Jugend am Mittwoch einer derbe Schlappe hinnehmen und ging mit 1 : 7 gegen TSC Eintracht Dortmund II unter.

In der ersten Halbzeit spielte unser Team noch sehr ordentlich, hielt prima dagegen und konnte sich trotz einer leichten optischen Überlegenheit der Gäste einige gute Torchancen herausspielen.

Nach einem 0 : 2-Rückstand durch zwei individuelle Fehler konnte Kazim in der 30. Minute den Anschlusstreffer erzielen und so ging es aus HSC-Sicht nach einer ordentlichen ersten Halbzeit mit einem 1 : 2 in die Pause.

Mit Anpfiff der zweiten Hälfte ging auf HSC-Seite völlig unerklärlich plötzlich NICHTS mehr. 

Ohne jede Gegenwehr ergab man sich dem Gegner und kassierte noch fünf weitere Gegentreffer.

Im Kader standen Davide, Ahmad, Anton, Anna, Max, Dennis, Nico, Danilo, Paul, Mikail, Kazim, Felix, Ben, Enxhell, Manuel, Maxi, Jeton. 

Senioren - S-N-S

Ein ereignisreiches Wochenende ist vorbei. Durch das Derby wurde an vielen unterschiedlichen Terminen gespielt. Das Endresultat - zwei Kantersiege und eine Niederlage

1. Mannschaft:

Welch ein Ergebnis! Was man eher aus den unteren Ligen und den früheren Spielaltern kennt, schaffte diesmal unsere 1. Mannschaft. Mit sage und schreibe 13:1 gewann unser Team gegen den völlig überforderten DjK Blau-Weiß Huckarde. 😳💪

Nebenbei erwartete man tabellarisch gesehen eher ein Spiel auf Augehöhe (Platz 4 gegen Platz 7). Es sollte anders kommen. 😎

Vor allem Pierre Kortholt und Marcel Stiepermann hatten scheinbar richtig "Bock". Mit jeweils drei Treffern haben sich großen Anteil am hohen Sieg. 👍

Somit rutschte man nun auf einen starken Platz 4 vor, steht am kommenden Sonntag aber vor einer Mammutaufgabe: Es geht zum Tabellenführer TuS Bövinghausen 04.

 

Amateure:

Unsere zweite Mannschaft hat nach längerer Zeit leider wieder ein Spiel verloren. Am Ende stand es gegen den VfR Kirchlinde 1919 e.V. II 0:7, ein Aufbäumen war nach der Pause (0:2) leider nicht zu erkennen.

Weiterlesen: Senioren - S-N-S

Unterkategorien